Werde Teil des th!nk pink clubs

Mitgliedschaft #pink.doc

Fachlich & medizinisch!
Ärzte, Doktoren & Professoren. Die schulmedizinische Flugkraft mit viel Expertise.

Eine Community , in der sich Ärzte ehrenamtlich, regional und auch sektorenübergreifend engagieren und den Brustkrebs-Patientinnen ein „Auffangnetz“ und eine zentrale Anlaufstelle bieten.

Unsere pink.docs begleiten uns auf verschiedene Art und Weise. Sie unterstützen uns, indem sie unsere pinke Botschaft multiplizieren und transferieren. Gerade sie sind stets im Kontakt mit Patienten. Und im heutigen Alltag geraten auch die Schulmediziner oft an ihre Grenzen: Zeit vs. Patient, you know!  

Herzensangelegenheit! Für mehr Wissen an der Basis. Krebs verlangt nach Antworten!

Unsere Philosophie: Gemeinsam für das Leben wird gebraucht, gewünscht & herzlichst gern angenommen!

Viele engagierte Schulmediziner leisten
ihren ganz eigenen Beitrag leisten, um den th!nk pink club® zu unterstützen und das Angebot zu ergänzen!

Gemeinsam für das Leben



Jetzt pink.doc werden

Wir brauchen dich als Schulmediziner, unabhängig vom Titel und Status, vielmehr als Mensch mit all deinem Wissen! #deutschlandweit
Was ist uns wichtig: Ein DU, weil es so viel einfacher ist. Ein Sie, dann zögern Sie nicht und machen trotzdem mit! #aufaugenhöhe

 

Dein Ticket.

Welcome on board.


Dein Engagement

Gemeinsam statt einsam können wir solche Defizite füllen und kleine Brücken bauen.

  • Fachvortrag oder Sprechstunde innerhalb unserer ladies.talks
  • Ansprechpartner auf unseren talk.shows
  • Präsenz auf unserer Website mit einem Foto, deiner Motivation und auch gerne mit deiner „Empfehlung“ für ein lebensbejahendes Leben
  • Wissenstransfer durch einen oder mehrere Blogbeiträge
  • uvm.

Ein Projekt ist nur so gut wie das Engagement eines jeden einzelnen. Es bedarf den Unwissenden und auch den Wissenden, in diesem Falle dich als Mediziner, Arzt, Doktor und Professor. Registriere dich jetzt als pink.doc und werde Mitglied im th!nk pink club® e.V.

 

 

Unsere Vision

Wir möchten voneinander profitieren, gemeinsam wachsen und mit dem Denken aufräumen! Nicht nur der Arzt allein ist für die Krankheit und Therapie zuständig, sondern auch der erkrankte und hoffentlich aufgeklärte Mensch, den es betrifft!

Dieser Mensch wird nicht allein von den Anordnungen eines Arztes gesund. Er braucht Hilfe zur Selbsthilfe und Stütze i.S.v. woher hole ich mein Wissen, woher weiß ich überhaupt was es alles gibt!

In der nachfolgenden Galerie siehst du, wer schon alles mit dabei ist. Ein Klick auf das jeweilige Bild und du erfährst noch mehr zu unseren pink.docs.

Dr. Thomas Heuser ist unser Fachkoordinator und Hauptansprechpartner für euch als Mediziner.